Datenschutzerklärung

I.  Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

BEFEGA GmbH
Berlichingenstraße 9
DE - 91126 Schwabach
Telefon: +49 9122 3087-0
E-Mail: info [at] befega.de

 

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragen sind:

Datenschutz Prinz GmbH
Hr. Dipl.-Inf. (FH) Tim Prinz
Südliche Ringstraße 26
91126 Schwabach
datenschutzbeauftragter [at] befega.de

 

II.  Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener
    Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
     
  2. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung der Verarbeitung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

    Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
     
  3. Datenlöschung und Speicherdauer
    Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
     
  4. Datenweitergabe, Datenempfänger, Drittstaatentransfers
    Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

 

III. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Externes Hosting
    Diese Webseite wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Webseite erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v.a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Webseite generiert werden, handeln.
    Der Einsatz des Hosters erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
    Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

    Wir setzen folgenden Hoster ein:
    Host Europe GmbH
    Hansestr. 111
    51149 Köln

    Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst und speichert unser Hoster automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem des aufrufenden Rechners in sogenannten Server-Log-Dateien. Folgende Daten werden erhoben:

         ○ Browsertyp und Browserversion
         ○ verwendetes Betriebssystem
         ○ Referrer URL
         ○ Hostname des zugreifenden Rechners
         ○ Uhrzeit der Serveranfrage
         ○ IP-Adresse
     
  2. Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter.
     
  3. Zweck
    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist notwendig, um die Webseite ausgeben zu können.
     
  4. Speicherdauer
    Die Logfiles werden maximal 14 Tagen gespeichert. Die IP-Adressen werden anonymisiert.
     
  5. Hinweis auf Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

IV. Anfrage per E-Mail, Telefon, Telefax

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
     
  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
     
  3. Zweck der Datenverarbeitung
    Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens.
     
  4. Dauer der Speicherung
    Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
     
  5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Sie können einer Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie uns Ihren Widerspruch mitteilen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
    Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, solange der Löschung keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

 

V. Bewerbung per E-Mail

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Durch die Veröffentlichung unserer E-Mail-Adresse auf unserer Webseite können wir über diesen Weg eine Bewerbung und die damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten von Ihnen erhalten. In unseren Stellenangeboten bieten wir Ihnen diesen Bewerbungsweg an. Auf diesem Weg werden Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch verarbeitet und gespeichert.
     
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie § 26 BDSG. Außerdem liegt eine Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Daten in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.
     
  3. Zweck der Datenverarbeitung
    Die von Ihnen übermittelten Bewerbungsunterlagen und -daten werden für die Durchführung des Bewerbungsprozesses verarbeitet und gespeichert.
     
  4. Dauer der Speicherung
    Wir löschen Ihre Bewerberdaten spätestens 6 Monate nach Mitteilung der Absage.
     
  5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten im oben beschriebenen Umfang widersprechen möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass Ihr Bewerbungsprozess auf dem Weg der E-Mail nicht fortgeführt werden kann und wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht verarbeiten können. Damit werden wir Sie für die beworbene Position nicht berücksichtigen können.

 

VI. Bewerberpool

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Die Aufnahme in unseren Bewerberpool und die damit verbundene Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, um Ihnen auch über die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, hinaus andere passende Stellen anbieten zu können. Auf Ihren Wunsch hin halten wir Ihre personenbezogenen Daten vor, um diese mit anderen derzeitigen und zukünftigen Stellenausschreibungen abzugleichen und Sie gegebenenfalls in den entsprechenden Bewerbungsprozess aufzunehmen
     
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
     
  3. Zweck der Datenverarbeitung
    Die von Ihnen übermittelten Bewerbungsunterlagen und -daten werden gespeichert und bei dem Bewerbungsprozess zukünftiger Stellenausschreibungen berücksichtigt.
     
  4. Dauer der Speicherung
    Die im Rahmen des Bewerberpools übermittelten und erfassten Daten werden unverzüglich nach Eingang des Widerrufs, spätestens jedoch eineinhalb Jahre nach Abgabe der Einwilligung gelöscht.
     
  5. Widerrufsrecht
    Ihre Einwilligung ist freiwillig und Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte lassen Sie uns Ihren Widerruf schriftlich oder per E-Mail zukommen.

 

VII. Ihre Betroffenenrechte

Als Betroffener haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung
    - zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;
    - aus Gründen des öffentlichen Interesses oder
    - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
      erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
    - die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;
    - die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;
    - wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung,
      Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
    - Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

 

VIII. Ihr Widerspruchsrecht

Soweit wir zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten wie oben erläutert verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, können Sie dieses Recht jederzeit wie oben beschrieben ausüben. Soweit die Verarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht nur bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu.

Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketing erfolgt. Dann werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck verarbeiten.